30. September 2016

[Rezension] Entspannung Strich für Strich (Malbuch für Erwachsene)

Titel: Entspannung Strich für Strick
Autor: Emily Wallis
Buchart: Heft
Verlag: Heyne
ISBN:9783453604032
Erschienen im: September 2016
Kosten: 6,99 €
Genre: Malbuch






Mehr als einen Bleistift brauchen Sie nicht zur Entspannung!

Zeichnen stärkt nicht nur unsere Konzentration und fördert unsere Kreativität, es lässt uns auch zur Ruhe kommen. Man muss kein Picasso sein, um tolle Werke zu zaubern. Folgen sie einfach den Zahlen und lassen Sie wie aus dem Nichts wunderschöne Zeichnungen entstehen, die Sie im Anschluss auch farbenfroh ausmalen können. Die raffinierten und liebevoll gestalteten Motive reichen von Tieren aus aller Welt über majestätische Bauwerke bis hin zu filigranen Blumen.




Ein herzliches Dankeschön geht an den Heyne Verlag für das absolut grandiose Malbuch!

Ich durfte mich wieder einmal durch eine andere Art Malbuch durchzaubern. In diesem Malbuch geht es nicht in erster Linie darum die Motive zu schönen bunten Bildern zu gestalten. Hier geht es Strich für Strich zum Motiv. Manche kennen es mit Sicherheit aus der Kindheit in Kinderzeitschriften waren diese kleinen Punkt zu Punkt Bildchen oft zu finden. Ich selber habe diese Bildchen damals schon gerne gemalt bzw. die Pünktchen miteinander verbunden um an das tolle Motiv zu gelangen.

Anders ist hier, dass man schon einige Zeit an einem Bild sitzt und auch die Zeit hat hier wirklich zu entspannen. Die Bilder bestehen aus Hunderten Punkten die wir hinterher stolz betrachten können.

Natürlich kann man diese hinterher auch noch bunt gestalten, wenn man mag. Ich persönlich habe es bevorzugt sie bei den Konturen zu belassen. Ich möchte nicht mit Farbe darauf los stürzen, um hinterher zu denken "Mist jetzt habe ich das Bild versaut."

Ich bin sehr beeindruckt und es macht wirklich unheimlichen Spaß sich seine Bilder Strich für Strich aufs Papier rufen zu können. Ich werde mich weiterhin nach solche Malbüchern umsehen und vielleicht hat der Heyne Verlag ja bald wieder ein neues in der Art in seinem Programm worüber ich mich natürlich freuen würde.

Das Malbuch bekommt 5 von 5 Sternen. 



16. September 2016

[Rezension] Juliet Ashton - Ein letzter Brief von dir

Titel: Ein letzter Brief von dir
Autor: Juliet Ashton
Seiten: 459 Seiten
Buchart: Taschenbuch
Verlag: Rowolth Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783499228612
Erschienen am: 01. Februar 2014
Kosten: 9,99 €
Genre: Liebesroman
Vorgängerbände: -
Folgebände: -





Als Orla am Valentinstag einen Brief von ihrem Freund erhält, rechnet sie fest mit dem langersehnten Heiratsantrag. Doch bevor sie den Umschlag öffnen kann, kommt der schreckliche Anruf: Simon ist in London auf der Straße zusammen gebrochen. Er ist tot. Orla steht unter Schock. Wie soll sie weiterleben ohne Sim? Und warum rät ihr sein bester Freund so eindringlich, die Valentinskarte nicht zu öffnen? Orla war doch Sims große Liebe. Und er ihre. Als Orla krank vor Kummer nach London reist, um mehr über Sims letzte Tage zu erfahren, wird ihr klar, wie wenig sie ihren Freund kannte. Und noch bevor sie die Valentinskarte öffnet und seine letzten Worte liest, ist sie selbst ein anderer Mensch geworden ...




Juliet Ashton stammt aus Irland und lebt heute mit ihrer Familie und ihren Haustieren in London. >>Ein letzter Brief von dir<< ist ihr erster Roman. 




Auch dieses Buch habe ich bei der Hälfte abgebrochen. Der Schreibstil ist in Ordnung, die Spannung hat mir jedoch gefehlt. Leider muss ich hier mal sagen, dass mich das Buch wahrhaftig gelangweilt hat. Es war für mich wirklich zäh wie Kaugummi, was es mir dann doch nicht Wert war da eine Ewigkeit dran zu sitzen bis ich es durch habe. Die Figuren waren gut beschrieben und hatten auch alle ihren eigenen Humor. Mehr dazu kann ich leider nicht sagen, weil einfach nicht wirklich viel passiert ist.

Dieses Buch bekommt 2 von 5 Eulen. 




15. September 2016

[Rezension] Lauren Rowe - The Club - Flirt

Titel: The Club Flirt
Autor: Lauren Rowe
Seiten: 394 Seiten
Buchart: Taschenbuch
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 9783492060417
Erschienen am: 01. April 2016
Kosten: 12,99 €
Genre: Erotische Literatur
Vorgängerbände: -
Folgebände: 




2. The Club - Match
3. The Club - Flirt
4. The Club - Joy (01.12.2016)






Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl er sich über einen Mangel an Frauen, die mit ihm zusammen sein wollen, wirklich nicht beklagen kann. Aber er liebt die Abwechslung, und genau deshalb braucht er >>The Club<<. Als er kurz darauf eine wütende und zugleich überraschend heiße E-Mail von der Mitarbeiterin bekommt, die seine Anmeldung ausgewertet hat, weiß er sofort: Er muss sie finden. Koste es, was es wolle.




Lauren Rowe ist das Pseudonym einer amerikanischen Bestsellerautorin und Singer-Songwriterin, die sich für >> The Club << ein Alter Ego zugelegt hat, damit sie sich beim Schreiben dieser heißen Liebesgeschichten nicht zurückhalten muss. Lauren lebt zusammen mit ihrer Familie in San Diego, Kalifornien, wo sie mit ihrer Band auftritt und sich möglichst oft mit ihren Freunden trifft.



Ich habe auf Seite 250 abgebrochen nach langen und öfteren überlegen, ob es für mich Sinn macht es weiter zu lesen oder ob ich mich damit nur durch das Buch quäle, was natürlich dann auch nicht der Sinn der Sache ist. Es soll ja immerhin Spaß machen zu lesen. 
Die Jurastudentin Sarah muss die Anmeldung von Jonas Faraday bearbeiten. Erst glaubt sie nicht, was sie da lesen muss. In ihren Augen kann es so einen überheblichen, selbstverliebten und angeberischen Mistkerl nicht wirklich geben. Dennoch geht ihr das was sie liest unter die Haut und findet es verlockend.
Die Geschichte nahm so ihren lauf. So weit so gut. Die Figuren habe ich leider nicht gut genug kennengelernt, um sie jetzt groß bewerten zu können. Der Schreibstil ist völlig locker und frei Schnauze geschrieben. Was mich allerdings ziemlich gestört hat, was ich leider auch anhand des Klappentextes nicht so eingestuft hatte, weswegen ich das Buch dann auch abgebrochen habe sind einfach diese überheblichen sexuellen Gedankengänge und anschließend ließt man dann erst mal nur von diesen und derer beider Bettgeschichten, die mir dann doch ein wenig zu häufig waren. Das Buch hat sich angefangen zu ziehen und ich fragte mich auch schon, ob irgendwann vielleicht noch mal was passiert. Soweit habe ich es dann leider doch nicht geschafft.

Ich danke dem Piper Verlag dennoch recht herzlich für das Rezensionsexemplar.

Dieses Buch bekommt 2 von 5 Eulen.




10. September 2016

[Rezension] Jeff Menapace - Das Spiel - Opfer

Titel: Das Spiel - Opfer
Autor: Jeff Menapace
Seiten: 400 Seiten
Buchart: Taschenbuch
Verlag: Heyne 
ISBN: 9783453677074
Erschienen am: 11. Juli 2016
Kosten: 9,99 €
Genre: Thriller
Vorgängerbände: -
Folgebände:



2. Das Spiel - Rache (14.11.2016)
3. Das Spiel - Tod (10.04.2017)





Am idyllischen Crescent Lake im Amerikanischen Hinterland ist die Welt noch in Ordnung. Vor der Kulisse des malerischen Sees findet sich in wild-romantischer Umgebung eine Siedlung von Ferienhütten. Hier will Familie Lambert ein entspanntes Wochenende verbringen: Mit Angeln, Barbecue und Freizeitspielen. Auch die beiden Fannelli-Brüder haben sich zum See aufgemacht. Auch sie möchten das Wochenende genießen. Auf ihre Art. Mit Spielen. Bösen Spielen. Und ihre Mitspieler haben sie schon auserkoren...



Jeff Menapace, geboren in Philadelphia, verbringt seine meiste Zeit damit, Bücher zu schreiben und sich Horrorfilme anzusehen. Mit seiner Spiel-Trilogie wird er in Amerika als neuer Stern am Horrorhimmel gefeiert. Er liebt Martial Arts, die 3 Stooges und ist überzeugt davon, dass The Texas Chainsaw Massacre von 1974 der größte Film aller Zeiten ist.



Ein toller Auftakt in eine neue Trilogie. Das Buch war für mich persönlich jetzt nicht der "oberhammer" aber auch nicht "grotten schlecht". Ich fand es gut auch wenn mich so manche Sachen ein wenig gestört haben. Ganz schlimm fand ich zu Anfang, dass man schon wusste wer seine bösen Spielchen treiben wird. Erst dachte ich mir, dass somit die ganze Spannung dahin war, aber nein, dass war sie nicht. Ganz im Gegenteil trotz das man es ziemlich früh erfährt ist alles so geschickt zusammen gestrickt, dass für den Leser die Spannung erhalten bleibt. Auch habe ich viel spekuliert und mir das schlimmste ausgemalt und es kam doch ganz anders, als es sich spekulieren lassen hat. 
Der Schreibstil des Autors gefällt mir auch sehr gut und da das Buch ein offenes Ende hat und noch zwei Teile erscheinen werden bin ich schon gespannt, wie die bösen Spielchen weiter gehen.

Das Buch bekommt 3 von 5 Eulen.










2. September 2016

[Neuzugänge] August 2016

Hallöchen,
hier findet ihr meine Neuzugänge für den August. :) Ziemlich viel diesen Monat ich hoffe, dass der September dann mal etwas mager ausfällt und sich die Zeit zum lesen nutzen lässt.

Habt ihr auch tolle Neuzugänge? Wenn ja welche Schätze sind bei euch eingezogen? 



Neuzugänge: 31

Gekauft: 1

"Das geheime Band" von Katia Fox

Getauscht: 26

"Das Spiel - Opfer" von Jeff Menapace
"Alles Liebe oder Watt?" von Marie Matisek
"Die Inselbahn" von Lena Johannson
"Das kleine Inselhotel" von Sandra Lüpkes
"Inselhochzeit" von Sandra Lüpkes
"Denn du gehörst mir" von Jane Lythell
"Das Trauma" von Camilla Grebe & Asa Träff
"Die späte Reue des Jack Wiseman" von Ayelet Waldman
"Zwischen dir und mir" von Lino Munaretto
"Dark Nights - Ewiges begehren" von Sylivia Day
"Shotgun Lovesongs" von Nickolas Butler
"Blauer Montag" von Nicci French
"Eigentlich Liebe" von Anne Sonntag
"Seal Team 12 - Aus dem Dunkel" von Marliss Melton
"Es muss wohl an dir liegen" von Mhairi McFarlane
"Breathe - Jax & Sadie" von Abbi Glines
"Take a Chance - Begehrt" von Abbi Glines
"Die Blutschule" von Max Rhode
"Mein Herz zwischen den Zeilen" von Jodi Picoult
"Friedhofskind" von Antonia Michaelis
"Meine Seele so kalt" von Clare Mackintosh
"Emmas Geheimnis" von Liz Balfour
"Morgenröte" von Erin Hunter
"Schandfleck" von Mila Wolf
"Alterra - Die Gemeinschaft der Drei" von Maxime Chattam
"Und eines Tages kommt das Glück" von Sheila O'Flanagan

Geliehen: 1

"Calendar Girl - verführt" von Audrey Carlan

Geschenkt: 3

"Der Horizont in deinen Augen" von Patricia Koelle
"Dark Love - Dich darf ich nicht lieben" von Estella Maskame
"Dark Love - Dich darf ich nicht lieben" von Estella Maskame



1. September 2016

[Monatsrückblick] August 2016

Statistik

Gelesene Bücher: 2
Abgebrochene Bücher: -
In Seiten: 699
Neue Bücher im Regal: 31


Aktueller SUB: 627 ( 29 mehr als letzten Monat)

Gelesenes:

Elle Kennedy - The Deal - Reine Verhandlungssache - 447 Seiten
Meine Meinung findet ihr >>HIER<<

Elizabeth Scott - Love just happens - 252 Seiten
Meine Meinung findet ihr >>HIER<<



Meine neu da zugezogenen Schätze findet ihr >>HIER<<