30. Dezember 2015

[Monatsrückblick] Dezember 2015


Statistik:
Gelesene Bücher: 3
In Seiten: 1286
Neue Bücher im Regal: 9
Aktueller SUB: 668 ( 112 weniger als letzten Monat)
SUB-Schwein: 113,25 € 


Gelesenes:




Anna Todd - After Passion - 701 Seiten
Meine Meinung findet ihr >>HIER<<

Petra Durst-Benning - Mein Findelhund - 190 Seiten
Meine Meinung dazu findet ihr >>HIER<<

Victoria Seifried - Liebe zum Nachtisch - 395 Seiten
Meine Meinung dazu findet ihr >>HIER<<




Tauschbücher: 5

"Die stille Bestie" von Chris Carter
"Scharfe Schokolade" von Laura Pape
"India Place - Wilde Träume" von Samantha Young
"Amy on the Summer Road" von Morgan Matson
"Wenn der Schnee mein Herz berührt" von Alex Morel

Geschenkt: 2

"Die Sturmschwester" von Lucinda Riley
"Für den Rest des Lebens" von Zeruya Shalev

Rezensionsexemplare: 2

"Liebe zum Nachtisch" von Victoria Seifried
"The Wild Ones - Verheissung" von M. Leighton

Ausgemistet: 119

[Rezension] Victoria Seifried - Liebe zum Nachtisch


Titel: Liebe zum Nachtisch
Autor: Victoria Seifried
Seiten: 400 Seiten
Buchart: Taschenbuch
Verlag: Heyne 
ISBN: 9783453418226
Erschienen am: 10. August 2015
Kosten: 8,99 € 
Genre: Roman
Vorgängerbände: ---
Folgebände: ---







Helena führt seit zwei Jahren eine langweilige Beziehung mit Rainer. Sie lebt in Berlin mit ihrer Landschildkröte Primin, die nicht nur Helenas guter Freund, sondern auch ihr Lebensberater und Orakel ist. Alles geht beschaulich seiner Wege, und Helena steckt in einer handfesten >>Quarterlife-Crisis<< fest, bis Jeffery kommt! Mit dem Halbamerikaner verbringt sie eine aufregende Nacht, doch er steigt am nächsten Morgen in den Flieger nach New York. Helena beschließt, ihrem Alltag einen Ruck zu geben, trennt sich von Rainer und reist in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Doch nur anhand seines Vornamens und seines Aufenthaltsortes wird es schwierig, Jeffery aufzuspüren.




Tolles und gelungenes Buch. Die Autorin stellt hier eine für mich ziemlich komische Protagonistin dar. Manchmal dachte ich die hat doch einen Sprung in der Schüssel, aber das ganze gleich sie hier mit einem lustigen Humor wieder aus, sodass man echt viel zum schmunzeln hat. Vom No-go bei einem Date bis hin zu einem mörderischen Kleiderschrank ist alles dabei was das Herz begehrt und natürlich nicht zu vergessen, die Liebe spielt hier auch eine große Rolle.

Einen kleinen Mankel hatte das Buch für mich. Es hat sich zwischenzeitlich mit Informationen gezogen, die man hätte auch auslassen können, weil sie einfach unwichtig sind, aber im großen und ganzen ist es ein klasse Buch, was ich jedem Romanleser der gerne Liebesromane liest empfehlen kann. Das Buch bekommt von mir deshalb 4 von 5 Eulen.




Ich danke dem Heyne Verlag für das zu Verfügung stellen dieses Rezensionsexemplares, es hat mir wirklich tolle Lesestunden bereitet! :)


Liebe Grüße,
Jana




22. Dezember 2015

[Rezension] Petra Durst-Benning - Mein Findelhund


Autor: Petra Durst-Benning
Titel: Mein Findelhund
Erschienen am: 12. August 2011
Buchart: Taschenbuch
Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783548373898









Als Petra Durst-Benning auf der Suche nach einem neuen vierbeinigen Begleiter war, entschied sie sich für einen Tierschutzhund. Sie fand Eric, einen vier Monate alten Jagdhundmischling. Geduld und viel Fingerspitzengefühl waren nötig, um dem kleinen Hund zu vermitteln: bei uns bist du sicher! Unterhaltsam und anrührend beschreibt die Hundeexpertin das erste Jahr mit Eric und schildert, wie aus dem kleinen verschüchterten Welpen ein stolzer, lebensfroher erwachsener Hund wurde.



Überraschenderweise habe ich mir was anderes vorgestellt. Ich muss zugeben ich habe den Klappentext nicht gelesen und das Buch einfach angefangen ohne einen Schimmer davon zu wissen was ungefähr passieren könnte. Aber Viola das Buch hat mich umgehauen. Die Autorin hat hier alles bis ins kleinste Detail beschrieben, natürlich kurz und knackig. Es war schön hinter die Fassade eines Menschen zu blicken, der mit Hunden aufgewachsen ist und wie er damit umgeht und was er fühlt, wenn sein geliebter vierbeiner auf einmal nicht mehr da ist. Über Verlust bis hin zu einem neuen Freund ist alles dabei. Trauer sowie auch Freude und viele Emotionen werden wieder gegeben,

Für jemanden der nicht mit Tieren aufgewachsen ist, ist das eine tolle Lektüre um hinter die Fassaden der Menschen blicken zu können, die mit Tieren aufgewachsen sind. Ich denke es ist nicht nur bei Hunden so, sondern auch bei anderen Tieren.

Das Buch bekommt von mir 5  von 5 Eulen. 







18. Dezember 2015

[Rezension] Anna Todd - After Passion


Autor: Anna Todd
Titel: After Passion
Erschienen am: 09. Februar 2015
Buchart: Broschur
Verlag: Heyne
ISBN: 9783453491168





Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihren ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.



Also für mich ist der Hype um dieses Buch immer noch schleierhaft. Für mich war das Buch einfach nur "In Ordnung" und keines der Bücher die man unbedingt gelesen haben muss. Es ist nicht schlecht aber auch kein Renner. Was mich allerdings doch schon ziemlich genervt hat am Anfang sind diese Kindische Rangeleien zwischen Tessa und Hardin. Leider hat sich das ganze gut durchs Buch gezogen, es wurde zwar besser aber dennoch hat es einen dann schon genervt. Hardin selbst ist mir ziemlich unsympathisch erschienen mit seinem Verhaltensmuster. Trotz des großen hin und her, hat der Leser aber das verlangen weiter zu lesen, alleine schon um zu wissen, ob das ewig so weiter geht. So war es zu mindest bei mir. Ich werde mir den zweiten Teil auch noch vornehmen, da ich schon gerne wissen mag, ob sich das Blatt noch wendet oder ob es so weiter geht wie bisher.

Das Buch bekommt von mir 3  von 5 Eulen.






4. Dezember 2015

[Rezension] Susan Fraser - Kostbar wie ein Tag mit Dir


Autor: Susan Fraser
Titel: Kostbar wie ein Tag mit Dir
Erschienen am: 17. März 2011
Buchart: Taschenbuch
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 9783404165629





In Paris wird die hübsche Australierin Annie von der Liebe überrascht: Wie er so dasteht mit seinen scheußlichen Cowboystiefeln und seinem unwerfenden Lächeln, ist Marc einfach unwiderstehlich. Der charmante Franzose und Annie die Cowboystiefel längst entsorgt. Und die Verliebtheit ist dem Alltag eines Ehepaars gewichen, das mit seinem Sohn in der französischen Provinz lebt. Da versetzt ein Unfall die beiden in ihre Anfangszeit zurück. Plötzlich sind Marc und Annie wieder jung, verliebt - und kinderlos. Was sie zunächst als neue Chance begreifen, entwickelt sich nach und nach zu einem gefährlichen Abenteuer.



Leider kann ich auch zu diesem Buch keine richtige Rezension verfassen. Irgendwie habe ich einfach nicht in die Geschichte rein gefunden. Ich habe zwar weiter gelesen in der Hoffnung, dass sich das eventuell noch gibt, aber das war hier leider nicht der Fall. Schade eigentlich, da mich der Klappentext echt neugierig gemacht hat. Deshalb bekommt das Buch von mir leider nur 1 Eule.






2. Dezember 2015

[Neuzugänge] November 2015


Auch heute möchte ich euch meine Neuzugänge aus dem November zeigen. Wie ich welches Buch ergattert habe könnt ihr meinem Lesemonat und der Statistik entnehmen. :)











1. Dezember 2015

[Monatsrückblick] November 2015

Statistik:
Gelesene Bücher: 1
Abgebrochen: 2
In Seiten: 445
Neue Bücher im Regal: 17
Aktueller SuB: 798 (  21 weniger als letzten Monat)
SUB-Schwein: 102,95 €



Gelesenes:



Deniz Selek - Aprikosensommer - 283 Seiten
Meine Meinung findet ihr >>HIER<<

Mary Kay Andrews - Winterfunkeln - 120 Seiten
~ Abgebrochen
Meine Meinung dazu findet ihr >>HIER<<

Susan Fraser - Kostbar wie ein Tag mit Dir - 42 Seiten
~ Abgebrochen
Meine Meinung dazu findet ihr >>HIER<<


Gewonnen: 1

"Zweite Chance für die Liebe" von Emma S. Rose

Getauscht: 8

"Eisiges Geheimnis" von Karin Salvalaggio
"Der tiefe Fall der Cecelia Price" von Kelly Fiore
"Mein zauberhaftes Café" von Jana Seidel
"Heimweh" von Marc Raabe
"Wir beide irgendwann" von Jay Asher & Carolyn Mackler
"Selbstauslöser" von Michael Lister
"Mittelgroßes Superglück" von Marian Keyes
"Kate und Leah" Megan Hart & Lauren Dane

Geschenkt: 5

"Ich werde immer bei dir sein" von Leisa Rayven
"Die Glückssucher" von Vera Kissel
"Die letzten Tage" von Rabbit Hayes
"Der weite Weg nach Hause" von Rose Tremain
"Tote Stimmen" von Steve Mosby

Geliehen: 3

"Thougless - Erstmals verführt" von S. C. Stephens
"Effortless - einfach verliebt" von S. C. Stephens
"Careless - Ewig verbunden" von S. C. Stephens


Ausgemistet: 36

23. November 2015

[Rezension] Mary Kay Andrews - Winterfunkeln


Autor: Mary Kay Andrews
Titel: Winterfunkeln
Erschienen am: 23. Oktober 2014
Buchart: Taschenbuch
Verlag: FISCHER Taschenbuch
ISBN: 9783596030538






Eloise Foley liebt die Weihnachtszeit von ganzem Herzen. Dieses Jahr soll es besonders schön werden, denn ihr Traummann David will sie ausgerechnet am 24. Dezember vor den Altar führen. Die Antiquitätenhändlerin ist überglücklich. Doch als der große Tag näher rückt, ist an Besinnlichkeit nicht mehr zu denken: Das Brautkleid  - passt nicht. Die Trauzeugin - steht kurz vor der Entbindung. Der Zukünftige - wird mit einer heißen Italienerin in New York gesehen. Wird es an Weihnachten nun doch nicht das langersehnte Fest der Liebe geben?



Zu dem Buch habe ich leider nicht viel zu sagen. Ich habe über 100 Seiten gelesen und es hat mich einfach nicht gepackt. Ich habe mich nur gelangweilt und weis auch nicht wo das Problem lag, denn der Klappentext hörte sich eigentlich recht gut und vielversprechend an. Das Cover passt mit dem Klappentext natürlich zusammen. Schön weihnachtlich gestaltet. 

Leider bekommt das Buch von mit nur 1 von 5 Eulen. 







14. November 2015

[Rezension] Deniz Selek - Aprikosensommer


Autor: Deniz Selek
Titel: Aprikosensommer
Erschienen am: 05. März 2015
Buchart: Taschenbuch
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
ISBN: 9783733500665








Die berührende Suche eines Mädchens nach ihrem Vater, nach der eigenen Indentität und die Geschichte einer ersten Liebe: Eve fliegt mit ihrer Mutter nach Istanbul, um ihren Vater ausfindig zu machen. Fünfzehn Jahre lang hat ihre Mutter alle Fragen nach ihm abgeblockt. Als er dann tatsächlich vor Eve steht, hat sie das Gefühl, endlich den fehlenden Teil ihrer Identität gefunden zu haben. Und dann ist da auch noch ihr Dolmetscher Sinan, in den sie sich Hals über Kopf verliebt...




Ich schwärme jetzt noch von dem Buch. Ich finde es ist ein gut gelungenes Jugendbuch mit einem Thema wo auch heut zu Tage viele Kinder drunter leiden. Die Autorin beschreibt im Fall die Hauptfigur sehr intensiv, was die Emotionen angeht. Was mich allerdings wiederum gestört hat, ist das Eves Mutter wirklich so gut wie alles abgeblockt hat und dazu noch einen Aufstand macht. Kindern steht es doch zu, zu wissen wer ihre Eltern sind? Das Blatt hat sich jedoch gewendet und es ging weiterhin mit Spannung auf jeder einzelnen Seite weiter. Das Buch ist unter anderem auch ziemlich simpel geschrieben, also bestens für Jugendliche geeignet. 

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Eulen.



2. November 2015

[Neuzugänge] Oktober 2015

Meine Neuzugänge aus dem Monat Oktober sind nun auch zu sehen. Wie ich welches Buch ergattert habe könnt ihr in meiner Monatsstatistik sehen. :) 

















1. November 2015

[Monatsrückblick] Oktober 2015

Diesen Monat habe ich mein Regal mal ausgemistet. Leider waren viele dabei, die mich nicht mehr interessiert haben. :/ Gelesen leider auch nur 2 Bücher. Und wie sah euer Lesemonat so aus?
Mein SUB-Schwein habe ich diesen Monat auch mit eingebunden. :) Ich führe für gelesene Bücher eine Spardose. Pro gelesene Seite kommt 1 Cent in das SUB-Schweinchen. Am Ende des Jahres werde ich dann entscheiden, was ich mir davon gönne. :) Bücher habe ich jedenfalls nicht in betracht gezogen.

Statistik:
Gelesene Bücher: 2
In Seiten: 959
Neue Bücher im Regal: 19
Aktueller SuB: 819 (  100 weniger letzten Monat)
SUB-Schwein: 98,92 € 





Gelesenes:

Nicole C. Vosseler - In dieser ganz besonderen Nacht  - 561 Seiten
Meine Meinung findet ihr >>HIER<<

Ali Knight - Ich habe sie getötet - 398 Seiten
Meine Meinung findet ihr >>HIER<<




Ausgemistet: 123

Gekauft: 2

"Famous in Love" von Rebecca Serle
"Geld oder Liebe" von Lilli Beck

Blinddate: 4

"Pinguinwetter" von Britta Sabbag
"Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner
"Je süßer das Leben" von Darien Gee
"Nur leben ist schöner" Leonie Steinberg

Tauschbuch: 8

"Tochter der Schatten" von Mona Vara
"Eternity" von Mag Cabot
"Girl on the Train" von Paula Hawkins
"Der Duft von Tee" von Hannah Tunnicliffe
"Kellerkind" Nicole Neubauer
"Blutspur" von Kim Harrison
"Remember" von Roland Jungbluth
"30 Tage und ein ganzes Leben" von Ashley Ream


Gewonnen: 2

"Italienische Nächte" von Katherine Webb
"Vor uns das Leben" von Amy Harmon

Geschenkt: 3

"Mina" von David Almond
"Wohin du auch gehst" von Leisa Rayven
"Ein ganz neues Leben" von JoJo Moyes

29. Oktober 2015

[Rezension] Ali Knight - Ich habe sie getötet


Autor: Ali Knight
Titel: Ich habe sie getötet
Erschienen am: 03. Dezember 2012
Buchart: Taschenbuch
Verlag: Knaur Taschenbuch
ISBN: 9783426509982







"Hilf mir, Kate..." Er schließt die Augen und schwankt. "Was passiert, um Himmels willen? Du blutest!" Benommen schleppt er sich zur Gäste-Toilette und wäscht sich die Hände. Blutklümpchen und bräunliches Wasser wirbeln in den Abfluss. "Paul!" Er wischt sein Gesicht an der Schulter trocken und dreht sich zu mir. "Ich habe sie getötet..."






Es war mal wieder toll was anderes zu lesen und die Liebesschnulzen beiseite zu legen. Es handelt sich hier in meiner Sicht weder um einen reinen Krimi oder Thriller aber es sind kriminelle Handlungen mit eingebaut mit Mordfolgen. Im großen und ganzen fand ich das Buch recht entspannend auch wenn es wieder was blutiger und gewaltsamer zuging. Die Figuren lernen wir hier gut kennen, die eine mehr die andere weniger. Einer von ihnen war mir aber doch sehr Arrogant und hochnäsig, da verspürt man manchmal einfach das Gefühl "Kann der sich nicht einfach mal geschlossen halten". Was mir ein wenig Langeweile verschafft hat sind einzelne Stellen im Buch die sich ewig gezogen haben oder mir zumindest so vorkamen.

Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Eulen. 





23. Oktober 2015

[Rezension] Nicole C. Vosseler - In dieser ganz besonderen Nacht


Autor: Nicole C. Vosseler
Titel: In dieser ganz besonderen Nacht
Erschienen am: 25. Februar 2013
ISBN: 9783570155349








Eine hinreißend romantische Geistergeschichte vor der beeindruckenden Kulisse San Franciscos. Nach dem Tod ihrer Mutter muss Amber, die in einer deutschen Kleinstadt gelebt hat, nach San Francisco ziehen - zu ihrem Vater, den sie kaum kennt. Sie fühlt sich einsam und verlassen. Eines Abends begegnet sie dort in einem leer stehenden Haus Nathaniel, einem seltsam gekleideten Jungen. Er scheint der Einzige zu sein, der sie versteht. Aber er bleibt merkwürdig auf Distanz. Als Amber den Grund dafür erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg: Nathaniel stammt aus einer anderen Zeit und die beiden können niemals zusammenkommen. Doch in einer ganz besonderen Nacht versuchen die beiden das Unmögliche...





Dieses Buch stand ziemlich lange auf meiner Wunschliste. Vor kurzem habe ich es mir dann endlich mal gekauft. Und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Das Buch ist es Wert gelesen zu werden. Die Autorin entführt uns in das tragische, aber auch aufregende Leben von Amber. Der Schreibstil ist locker und ganz toll aus zwei Sichten beschrieben. Die Situation, mit der Amber lernen muss umzugehen, zeigt uns wie ein Mensch auf einen Tod eines nahe stehenden Menschen reagieren kann. Alles in einem wurde super recherchiert. Man bekommt auch einen super Einblick über die Stadt San Francisco. Es gab auch die ein oder andere Stelle, die sich ein wenig gezogen hat, aber das hat das ein oder andere Buch nun mal.

Dieses Buch erhält von mir 4  von 5 Eulen.